Bienenwachskerzen

Bienenwachs ist der älteste Werkstoff für Kerzen. Früher wurden große Mengen an Bienenwachs allein für Altarkerzen in Kirchen und Klöstern benötigt. Das Bienenwachs war zu jener Zeit wesentlich wichtiger als der ebenfalls sehr begehrte Honig. Nicht zuletzt deshalb wurden in den Klöstern oft recht stattliche Anzahlen von Bienenvölkern gehalten. Später, als das wesentlich billigere Erdölprodukt Paraffin erfunden wurde, verlor Bienenwachs immer mehr seine Aufgabe als Kerzenwerkstoff. Dennoch hat es auch heute noch große Vorteile gegenüber allen anderen Kerzenwerkstoffen. So werden beim Abbrennen einer Bienenwachskerze die natürlichen, im Bienenwachs enthaltenen ätherischen Öle, freigesetzt. Das bewirkt, durch den angenehmen Duft in Verbindung mit dem ruhigen, warmen Licht der Kerzenflamme, eine angenehme und erhebende Atmosphäre. Paraffin hingegen scheidet beim Verbrennen schwer flüchtige Kohlenwasserstoffe ab, die unter Umständen sogar gesundheitsschädlich sind. Auch Kerzen, die aus pflanzlich gewonnenem Stearin hergestellt werden, können keine Alternative zu Bienenwachskerzen darstellen, da dieses Stearin trotz seiner pflanzlicher Herkunft ein isolierter “chemisch reiner” Stoff ist. Das Bienenwachs stellt hingegen eine harmonische Gesamtkomposition dar, die in ihrem natürlichen Zustand alles Notwendige, wie ätherische Öle, natürliche Aromastoffe und brennbare Stoffe enthält. Außerdem ist Bienenwachs ein natürlicher, ungiftiger Rohstoff, der im Gegensatz zu technischen Wachsen, weder bei der Herstellung noch beim Verbrennen die Umwelt belastet oder unnötige Energie verbraucht. Bienenwachskerzen bekommen nach einiger Zeit einen weißen, samtigen Belag. Das ist kein Qualitätsmangel sondern ein Echtheitsbeweis für reines Bienenwachs. Diesen Belag können sie einfach mit einem weichen Tuch abwischen. Bienenwachs ist ein reines Naturprodukt und in seiner Ursprungsform weiß. Erst die Blütenstaubanteile im Wachs lassen die typisch gelbe Farbe entstehen. Daher kann es je nach Herkunft zu Farbunterschieden kommen. Außerdem bleicht Wachs aus, wenn es längere Zeit dem Licht ausgesetzt wird.
Nachfolgend sehen Sie ein paar Bilder von meinen Kerzen.

032 037

 

022 039

008   005

035 006

018 038
Auf Anfrage sende ich gerne meine Liste der lieferbaren Kerzen zu. Alle meine Kerzen sind aus 100% Bienenwachs und in Handarbeit hergestellt.

 

Vereine, Firmen oder anderen Gruppen können auch meinen Kerzenkoffer ausleihen.

DSCI7327

In diesem Koffer sind viele Kerzen aus meinem laufenden Programm untergebracht.

DSCI7329DSCI7330DSCI7333DSCI7335

Auf diese Art können die Kerzen in die Hand genommen werden. Ausserdem ist auf diesem Weg die Form und Grösse der einzelnen Kerze sehr gut zu sehen. Dem Koffer liegt auch eine Preisliste bei, die gleichzeitig auch eine Bestelliste ist.                                                                      Wenn Interesse besteht, diesen Musterkoffer auszuleihen, können Sie zu mir Kontakt aufnehmen. Die Kontaktdaten finden Sie im Impressum.

Wachsplatten zum herstellen von gedrehten Bienenwachskerzen

DSCI2528 DSCI2529

DSCI2531 DSCI2535

Bei mir können Wachsplatten zum “selberdrehen” von Bienenwachskerzen bezogen werden. Die Wachsplatten haben das Maß 12,5 cm X 57cm. Aus 3 solcher Platten lassen sich die oben gezeigten Kerzen herstellen. Die in den Bildern gezeigten Kerzen haben ein Höhe von 12,5cm und einen Durchmesser von ca. 6cm. Auf Bestellung stelle ich solche gedrehten Kerzen auch her.